Lehrerchor der Stadt Halle e.V.
Lehrerchor der Stadt Halle e.V.

Die enge Verbindung zum "Kinderchor das Original seit 1974 Halle (Saale)" und zum "Gemischten Chor der Singschule Halle (Saale)" entstand nicht  nur  durch die lange Personalunion der Chorleiter, sondern auch durch verwandtschaftliche Beziehungen. So singen bei uns viele Eltern der Chorkinder und ihre Lehrer.



 

 

Der Lehrerchor ist als ein eingetragener gemeinnütziger Verein Mitglied im Chorverband "Giebichenstein" e.V., im Landeschorverband Sachsen-Anhalt e.V., Mitglied im Deutschen Chorverband.

Über den Namen ließe sich streiten, denn nur etwa die Hälfte der 46 Mitglieder sind im Bildungsbereich tätig.

Hervorgegangen ist der Chor aus dem Volkschor, der seit 1907 am Volkspark ansässig war und Mitte der 70er Jahre aufgelöst wurde. Auf der Suche nach einem neuen Domizil stieß man auf offene Ohren im Haus des Lehrers. In den Folgejahren gehörte man zum Haus des Lehrers, daher stammt der Name "Lehrerchor".

Das Repertoire erarbeitet sich der Chor in wöchentlich einer Probe. Vor besonderen Höhepunkten, wie z.B. bei solchen schönen Chorreisen zu befreundetet Chören oder den jährlichen Weihnachtskonzerten, werden Wochenendproben außerhalb der Stadt durchgeführt. Natürlich spielt die Geselligkeit im Chor eine wichtige Rolle. Nicht nur in den erwähnten Chorlagern, sondern auch bei gemeinsamen Ausflügen, Feiern und Sommerfesten wird sie gepflegt. Seit einiger Zeit trifft sich der Chor regelmäßig dienstags abends 19.30 Uhr  im Künstlerhaus 188 im Böllberger Weg 188 in 06110 Halle (Saale).

Auch wenn nicht alle Mitglieder vom Blatt singen können, dies stört niemanden. Trotzdem hat der Chor ein Repertoire, das nicht nur aus Volksliedgut besteht.



Besucher der Seiten des Lehrerchores

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lehrerchor der Stadt Halle e.V.